Die Herkunft der Maine Coon ist nicht genau bakannt, einige glauben, dass ihre Vorfahren bei den Norwegischen Waldkatzen zu finden sind, andere Quellen glauben, dass die Rasse von Kreuzungen auf der Insel Maine stammt.

Wieder andere Quellen berichten, dass eine Katze auf einem Schiff, gesteuert von einem Kapitän Coon, gekommen sei, dass sie danach entlaufen ist und sich mit

den wilden Hauskatzen, die in den Wäldern lebten, gepaart hatte.Diese Rasse gibt es schon seit langer Zeit.

Maine Coons wurden auf den allerersten Austellungen ausgestellt, der schwarz-weiße Kater,namens Captain Jenks und im Besitz der Horse Marines, war die erste Maine Coon

Katze, die auf den Austellungen 1861 in Boston und

New York gewonnen hatte.Mit dem Auftauchen der Perser, mit ihrem luxuriösen und langen Fell, verlor die Maine Coon zu Beginn des 20.Jahrhunderts ihre Popularität. Die Interesse an dieser Rasse erwachte wieder in den 50er Jahren und erreichte seinen Höhepunkt in den 70er Jahren.Wo auch immer der Ursprung der Rasse liegen mag, muss man zur Kenntnis nehmen, dass sich Züchter dieser wundervollen Rasse annahmen und sie sehr sorgfältig gezüchtet haben, um die ursprüngliche"wilde Erscheinung"

ihrer halbwilden Vorfahren zu erhalten.